Kursliste

Zuverlässigkeitsschulungen - Kursliste

ReliaSoft bietet eine Kombination von Einführungs- und Fortgeschrittenenkursen für die nachstehend genannten Themen an mit ständiger Erweiterung unserer Lehrplanentwicklung, um den laufend auftretenden Anforderungen von Fachkräften gerecht zu werden. Klicken Sie auf den jeweiligen "Details" Link für eine Kurzfassung des entsprechenden Kurses, einschließlich der angesprochenen Hauptthemen sowie verschiedenen Anwendungsarten der gelernten Konzepte und Software-Werkzeuge in der Praxis. Die Weiterbildungspunkte (CEUs) und CRP-Kurspunkte werden hier ebenfalls gelistet. Weitere Informationen über das CRP-Zertifikationsprogramm (Certified Reliability Professional) entnehmen Sie bitte www.ReliabilityProfessional.org.

G400 - Grundlagen von zuverlässigkeitstechnischen Datenanalysen und Modellierung

5 Tage - 3.5 CEUs - 5 CRP-Kredite - Setzt Grundstudiumwissen Mathematik, Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik voraus

Bildet die Grundlage für alle nachfolgenden Seminare durch Einführung und Einarbeitung in die fundamentalen Konzepte der zuverlässigkeitstechnischen  mathematischen Anwendungen, angefangen von der grundlegenden Datenanalyse und Modellierung bis zu erweiterten Methoden und Konzepten. Die vertiefte Auseinandersetzung über die Grundlagen der Weibull- und Lebensdaueranalyse erstreckt sich über die erlangten Konzepte auf erweiterte Themen. 

G400A - Weibull- und Lebensdaueranalysen

3 Tage - 2.1 CEUs - 3 CRP-Kredite - Setzt Grundstudiumwissen Mathematik, Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik voraus

Eine verkürzte Version von G400, die nur die ersten drei Tage vom Kursmaterial abdeckt. Hier erfolgt die Einführung und Einarbeitung in die Hauptkonzepte der zuverlässigkeitstechnischen mathematischen Anwendungen mit Fokus auf den Grundlagen der Weibull- und Lebensdaueranalyse. 

M440 - Zuverlässigkeits- und Instandhaltungs-Analysen für reparierbare Systeme

5 Tage - 3.5 CEUs -  5 CRP-Kredite - Setzt Grundstudiumwissen Mathematik, Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik voraus

Vermittelt einen Überblick über die Art und Weise, wie zuverlässigkeitstechnische Konzepte und Methoden auf reparierbare Systemanalysen und IH/Wartungsplanung angewandt werden können. Die ReliaSoft Werkzeuge Weibull++, RGA, BlockSim und RCM++ werden für praktische Anwendungsbeispiele verwendet.

D470 - Effektive FMEA - Serie (D470A, D470B)

Die Effektive FMEA-Serie besteht aus zwei Kursteilen. Teilnahme an jedem Kurs kann individuell erfolgen. Wir empfehlen jedoch für Einsteiger die Teilnahme am vollen 5-Tage-Programmpaket, um eine solide Grundlage der grundlegenden Methoden und Werkzeuge zu erzielen.

D470A - Grundlagen für effektive FMEA-Abhandlung

3 Tage - 2.1 CEUs - 3 CRP-Kredite -  Setzt Grundkenntnisse in zuverlässigkeitstechnischen Methoden und Konzepten voraus

Vermittelt einen Überblick über die FMEA/FMECA-Konzepte und Verfahren und verknüpfte Analysen, mit Schwerpunkt auf Anwendung der Xfmea Software von ReliaSoft für das Daten-Management und die Berichterstattung. Die Themen beinhalten den FMEA-Prozess, Methoden der Risikoeinschätzung, Integration mit anderen Analysen und Projekterfolgsfaktoren.

D470B - FMEA Unterstützung und Anwendungskompetenz 

2 Tage - 1.4 CEUs - 2 CRP-Kredite - Setzt Abschluss von D470A oder gleichwertiges Wissen voraus

Anhand von Fallstudienbeispielen können Teilnehmer die FMEA Durchführung/Moderation und bewährte Lösungen erforschen. Die Xfmea Software von ReliaSoft wird für das Daten-Management und die Berichterstattung verwendet.

G475 - FRACAS Prinzipien und Anwendungen

2 Tage - 1.4 CEUs - 2 CRP-Kredite - Setzt Grundkenntnisse in zuverlässigkeitstechnischen Methoden und Konzepten voraus

Übermittelt die Grundlagen der FRACAS-Methode (Failure Reporting, Analysis and Corrective Action Systems), mit Schwerpunkt auf Konfiguration und Nutzung der XFRACAS Software von ReliaSoft für Vorfall/Ereignisberichte, Fehleranalysen, Problemlösungen und andere verknüpfte Analysen. Die Themen beinhalten den FRACAS-Prozess, Erfolgsmethoden (sogenannte Best-Practice), Problemlösungsmethoden sowie die Anpassung von FRACAS an Ihre Unternehmensanforderungen. 

M480 - Effektive RCM - Serie (M480A, M480B)

Die Effektive RCM-Serie besteht aus zwei Kursteilen. Teilnahme an jedem Kurs kann individuell erfolgen. Wir empfehlen jedoch für Einsteiger die Teilnahme am vollen 5-Tage-Programmpaket, um eine solide Grundlage der grundlegenden Methoden und Werkzeuge zu erzielen.

M480A - RCM Prinzipien und Anwendungen

3 Tage - 2.1 CEUs - 3 CRP-Kredite  - Setzt Grundkenntnisse in zuverlässigkeitstechnischen Methoden und Konzepten voraus

Vermittelt einen Überblick über die fundamentalen Methoden und Prozeduren der zuverlässigkeitsorientierten Instandhaltung (RCM), mit Schwerpunkt auf Nutzung der RCM++ Software von ReliaSoft für das Daten-Management und die Berichterstattung.

M480B - RCM Unterstützung und Anwendungskompetenz

2 Tage - 1.4 CEUs - 2 CRP-Kredite - Setzt Abschluss von M480A oder gleichwertiges Wissen voraus

Anhand von Fallstudienbeispielen können Teilnehmer die RCM Durchführung und bewährte Lösungen erforschen. Die RCM++  Software von ReliaSoft wird für das Daten-Management und die Berichterstattung verwendet.

M485 - RBI Übersicht und Anwendungen

2 Tage - 1.4 CEUs - 2 CRP-Kredite - Setzt Abschluss von M480A oder gleichwertiges Wissen voraus

Umfasst die Einführung in die risikobasierte Inspektionsanalyse, basierend auf API RP 581, mit Fokus auf Anwendung der ReliaSoft RBI Software sowohl für qualitative als auch quantitative Analysen.

D490 - Standardbasierte Zuverlässigkeitsvorhersagen

2 Tage - 1.4 CEUs - 2 CRP-Kredite - Setzt Grundkenntnisse in zuverlässigkeitstechnischen Methoden und Konzepten voraus

Vermittelt einen Überblick über die standardbasierten Zuverlässigkeitsvorhersagemethoden mit Schwerpunkt auf Nutzung der Lambda Predict Software von ReliaSoft, um Systemkonfigurationen nach den etablierten Zuverlässigkeitsvorhersagen (wie z.B. MIL-HDBK-217, Bellcore/Telcordia, FIDES oder NSWC) aufzubauen und zu analysieren.

G511 - Anwendungsmodelle der Zuverlässigkeitssteigerung in Entwicklungstests und installierten Systemen

3 Tage - 2.1 CEUs - 3 CRP-Kredite - Setzt Grundstudiumwissen Mathematik und Statistik voraus

Vermittelt einen Überblick über Analysemodelle vom Zuverlässigkeitswachstum/Steigerung und deren Anwendungen für erfasste Daten aus Entwicklungstests (Zuverlässigkeitssteigerung) sowie installierter (reparierbarer) Systeme. Die RGA Software von ReliaSoft wird für praktische Anwendungsbeispiele verwendet. Die Themen beinhalten die Nachverfolgung der Zuverlässigkeitssteigerung und Vorhersagemodelle sowie optimale Überholungszeiten mit anderen Metriken für reparierbare Systeme.

D521 - Fortgeschrittene beschleunigte Lebensdaueranalysen

3 Tage - 2.1 CEUs - 3 CRP-Kredite - Setzt Abschluss von G400 oder gleichwertiges Wissen voraus

Untersucht erweiterte Konzepte und Anwendungen der quantitativ beschleunigten Lebensdaueranalysen, einschließlich Tests mit mehrfachen Belastungen oder zeitvariierenden Belastungen. Die ALTA PRO Software von ReliaSoft wird für praktische Anwendungsbeispiele verwendet. Die Themen beinhalten fortgeschrittene Testdesign-Erwägungen und Modelle der Lebensdauer-Belastbarkeit-Relation für eine konstante Belastung, mehrfache Belastungen oder Belastungen, die sich mit der Zeit verändern.

G522 - Systemrisiko und Zuverlässigkeitsanalyse - Serie (G522A, G522B)

Die Serie der Systemrisiko- und Zuverlässigkeitsanalyse besteht aus zwei Kursteilen. Sie können sich für jeden Kurs individuell anmelden.

G522A - Systemzuverlässigkeit und IH/Wartungsanalysen sowie Optimierung

3 Tage - 2.1 CEUs - 3 CRP-Kredite - Setzt Abschluss von G400 oder gleichwertiges Wissen voraus

Untersucht fortgeschrittene Konzepte und Anwendungen für die Analyse der Systemzuverlässigkeit / Wartbarkeit sowie Optimierung mit Anwendung vom Zuverlässigkeits-Blockdiagramm (ZBD) oder Fehlerbaumanalyse (FTA) Ansatz. Die BlockSim Software von ReliaSoft wird für praktische Anwendungsbeispiele verwendet. Die Themen beinhalten Lastverteilung, Standby-Redundanz, IH/Wartungsstrategien und Simulationsanwendung zur Analyse von reparierbaren Systemen.

G522B - Simulations-Modellierung für Zuverlässigkeits- und Risikoanalysen

2 Tage - 1.4 CEUs - 2 CRP-Kredite - Setzt Abschluss von G400 oder gleichwertiges Wissen voraus

Richtet den Fokus auf die Prinzipien von probabilistischen Ereignissen und Risikoanalysen durch entsprechende Simulationsmethoden mit Schwerpunkt auf der RENO Software von ReliaSoft, um  probabilistische Ereignismodelle  durch Nutzung von Flussdiagrammen zu erstellen. Dies beinhaltet zahlreiche praktische Fallstudien, die Probleme der Zuverlässigkeits-, Risiko- und Sicherheitsanalysen sowie weitere mögliche Anwendungen ansprechen.

D560 - Design for Reliability (DFR) Programm, Planung und Implementierung

3 Tage - 2.1 CEUs - 5 CRP-Kredite - Setzt Abschluss von G400 oder gleichwertiges Wissen voraus

D560 enthält ein DFR-Planungsschema (Design for Reliability), das jederzeit auf Ihre organisatorischen Anforderungen abgestimmt werden kann. Dieser Kurs vermittelt, wie jeder Prozessschritt durch praktische Handhabung der Werkzeuge in der Produktentwicklung anzuwenden ist. Teilnehmern wird auch demonstriert, wie DFR von den funktionsübergreifenden Team-Mitgliedern über den Produktentwicklungsprozess hinweg umgesetzt wird. 

M560 - Zuverlässigkeitsbasiertes Programm, Planung und Implementierung im Asset Management

3 Tage - 2.1 CEUs - 5 CRP-Kredite - Setzt Abschluss von G400, M440 oder gleichwertiges Wissen voraus

M560 enthält ein zuverlässigkeitsbasiertes Asset Management Planungsschema mit Fokus auf den Zuverlässigkeitsmethoden und Werkzeugen zur Unterstützung der IH/Wartungsplanung und Asset Performance Management (APM).  Dieser Kurs vermittelt, wie bewährte Zuverlässigkeitsmethoden durch Praxisbeispiele auf jeden Prozessschritt im Equipment-Lebenszyklus (Erlangen/Erstellen, Nutzen/Pflege, Erneuerung/Entsorgung) umgesetzt werden. 

G588 - DoE Anwendungen in der Zuverlässigkeitstechnik

3 Tage - 2.1 CEUs - 3 CRP-Kredite - Setzt Grundstudiumwissen Mathematik, Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik voraus

Beginnt mit den Grundsätzen der statistischen Versuchsplanung und Auswertung (DoE - Design of Experiments) und baut auf weiterführenden Konzepten, Prinzipien und Anforderungen auf. Die DOE++ Software von ReliaSoft wird für praktische Anwendungsbeispiele eingesetzt. Die Themen beinhalten vollfaktorielle und teilfaktorielle Versuchspläne, Robust-Design, Response-Surface-Methodologie oder Wirkungsflächen-Pläne und Zuverlässigkeits-DoE.

ARS - International Applied Reliability Symposium

1 CRP-Kredit - Keine Vorbedingungen

Die ARS-Veranstaltungen (International Applied Reliability Symposium) bieten ein Forum für Fachreferenten aus Industrie und Regierung, um zusammen mit Zuverlässigkeitspraktikern aus aller Welt die Anwendung von zuverlässigkeitstechnischen Prinzipien für praxisrelevante Herausforderungen zu diskutieren. Diese technische Konferenz zum Thema Zuverlässigkeit und Instandhaltung/Wartbarkeit wird jährlich weltweit an verschiedenen Standorten abgehalten.