Xfmea Software-Funktionen

Hier klicken zur Einsicht der Software Schnittstelle...Xfmea von ReliaSoft unterstützt die wichtigsten Industriestandards bzw. Normen für alle Arten der FMEA-Analyse (einschließlich Design /Konstruktions-FMEA, Prozess-FMEA, FMECA usw.). Die Software beinhaltet vordefinierte Profile der gängigsten Berichterstattungsformate und bietet zudem umfassende Optionen, um die Benutzeroberfläche und Berichte an Ihre spezifischen organisatorischen Anforderungen anzupassen.

Xfmea ermöglicht die Übertragung von relevanten Daten zwischen Ihren Konstruktions-/Design-FMEAs und Prozess-FMEAs. Zudem stehen Arbeitsblätter für verknüpfte Analysen zur Verfügung, wie Designverifikationspläne (DVP&R), Design Reviews Based on Failure Mode (DRBFM-Methode), Prozess-Flussdiagramme, und Prozesslenkungspläne / Control Plans (CP).

Mehrbenutzerzugriff und intelligente Integration

Die Xfmea Analysen werden in einer zentralen Datenbank gespeichert, die den simultanen Zugriff durch mehrere Benutzer unterstützt und relevante Informationen zwischen Synthesis-aktivierten Software-Werkzeugen austauscht. Somit können Sie eine wertvolle, per Schlüsselwort durchsuchbare Wissensbank von Informationen über die Produktzuverlässigkeit und gesammelte Erfahrungen erstellen und verwalten, die innerhalb Ihrer Organisation ausgeschöpft werden kann. Für Repositories auf Unternehmensebene werden sowohl Microsoft SQL Server® und Oracle® unterstützt.

Schneller Zugriff / Wiederverwendung von existierenden Analysedaten oder Phrasen 

Xfmea enthält eine Reihe von Werkzeugen, um Beschreibungen in jeder bereits vorhandenen Analyse zu finden und wiederzuverwenden und Phrasen aus vordefinierten Vorlagen oder Phrasen-Bibliotheken auszuwählen. Sie können auch individuell angepasste Excel®-Vorlagen benutzen, um Systemkonfigurationen oder Analysedaten aus externen Datenquellen schnell zu importieren. 

Mehrfache Ansichten der Analyseinformationen

Das flexible Systemhierarchie-Panel von Xfmea bietet eine einzigartige Chance, um Analyseinformationen sogar nach einer extrem komplexen, mehrstufigen Systemkonfiguration zu organisieren. Es ist einfach, für jede Analyse zwischen drei komplementären Ansichten der FMEA-Daten hin und herzuwechseln: das traditionelle Arbeitsblatt, ein intuitiver hierarchischer Strukturbaum oder eine sortierbare Liste (z.B. Rangfolge nach RPZ oder Aktionen nach Zieldatum).

Feedback-Schleife für Korrekturmaßnahmen

Um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen die identifizierten Design- oder Prozessverbesserungen im Verlauf einer FMEA auch tatsächlich implementiert, stellt Xfmea eine Vielzahl von Funktionen bereit, um dem Team bei Abschlussverfolgung der empfohlenen Aktionen/Maßnahmen behilflich zu sein. Das beinhaltet gezielte Berichte, Darstellungen und die Fähigkeit, automatische Benachrichtigungen via E-Mail zu senden.

Flexible Berichte, Abfragen, Grafiken und Diagramme

Xfmea stellt ein komplettes Set von druckfertigen Berichten, flexiblen Ad-hoc Abfragen, grafischen Darstellungen und Diagrammen bereit, die es ermöglichen, Analyseinformationen auf die effektivste Weise zu präsentieren, um den Entscheidungsprozess zu unterstützen.

Warum Upgrade auf Xfmea 10?

  • Erhebliche Verbesserungen an der Synthesis Plattform, wie z.B. integrierter Projektplaner mit erweitertem Aktionen/Maßnahmen-Tracking, automatisierte Kontrollen und Meldungen, Analysen leicht auffindbar und filterbar, Batch-Eigenschaften-Editor für Ressourcen-Management, bessere Integration mit Active Directory für Verwaltung von Benutzerkonten, sowie Option zum Implementieren einer Synthesis Enterprise-Portal Website.
  • Verlinkte FMEAs, Smart-Add (zur Suche nach relevantem Text in vergleichbaren Analysen), Filteroption der Systemhierarchie und automatische Testplanerstellung.
  • FMEA/FMRA Dashboards, interaktive FMEA Blockdiagramme, universales Diagramm-Design plus Änderungsprotokoll-Manager.
  • Quantitative Konsequenz-Prioritätszahlen (QCPN) mit Allokationsmöglichkeit von Zielzuverlässigkeit/Verfügbarkeit aus der FMRA.

[Details - EN]